Nachruf zum Tod von Ekki Göpelt Er starb am Do den 25.02.2016 in Berlin.

Er war immer ein herzensguter Mensch und Kollege mit viel Mutterwitz. Ekkie wir werden Dich wirklich nicht vergessen.

Nachruf zum Tod von Ekki Göpelt an die Kollegen und Hörer von radio B2

Ich habe heute Nachmittag Eure tolle Erinnerungs-Sendung für Ekki Göpelt gehört. Und ich muss sagen ich habe an mancher Stelle die eine oder andere Träne vergoßen.

Ich kannte Ekki persönlich, habe ihn als Fernsehjournalist über die Jahre mal hier und da bei verschiedenen Veranstaltungen getroffen. Seine Stärke waren die vielen Live-Auftritte und die gute Stimmung die er dabei verbreitete.
Dafür liebten Ihn die Menschen und dafür wird er weiter geliebt. Ich habe mit Ekki aber auch seine schlimmen Zeiten erlebt.

Wo Ihn der öffentlich rechtliche Sender Antenne Brandenburg von heute auf Morgen rausgeschmissen hat. Fast ohne Begründung. Obwohl er dort immer korrekt seine Arbeit gemacht hat. Und sich nichts hat zu Schulden kommen lassen.
Auch dort hatte er in den 14 Jahren die er für den Sender tätig war eine große Fangemeinde . Trotzdem setzten Ihn die verantwortlichen Chefs von Antenne Brandenburg von heute auf morgen vor die Funkhaustür.

Ohne zu fragen was aus Ihren langjährigen freien Mitarbeiter werden soll? Stand er doch plötzlich ohne Einkommen und Geld da.

Da fragte er mich damals ob ich Ihn weiterhelfen und einen Job besorgen könne?

Leider konnte ich es nicht. Obwohl ich in dieser ersten Situation seines Lebens ihm sehr gerne geholfen hätte.

Gott sei dank engagierte Ihn kurze Zeit später Radio Paloma und er konnte wieder Radio machen. Blühte wieder auf.

Durch seine Arbeit bei Radio Paloma wurde der Chef Oliver Dunk des damals neue gründetenRadiosenders radio B2 auf Ekki und Michael aufmerksam und fragte ihn ob er nicht Lust hätte zu radio B2 zu kommen?

Er nahm an und die beiden erlebten bei bei radio B2 noch mal eine wunderschöne Zeit bei vielen Live-Sendungen und Auftritten vor seinem geliebten Publikum.

Es ist von Oliver Dunk dem Sender-Chef hochanständig, das er so intensiv in vielen Sendungen in seinem Sender an diesem Herzensguten Menschen und Unterhaltungskünstler erinnern lässt.

Und das es im nächsten Jahr den wohl den von radio B2 gestifteten Ekki Göpelt-Preis geben wird. Der junge Schlagertalente fördern will.


Ich werde ihn genauso in Erinnerung behalten wir er war.

Ein Herzensguter Mensch.


Carsten Teuber

Redaktionsleiter

Berlin-Fernsehen.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0